ACK - Ihr Versicherungsmakler in Montabaur und Koblenz

 02602-10120

Home

Sorglos und sicher in Ihre Zukunft - wir übernehmen das für Sie

Herzlich willkommen - wir führen Sie gerne durch unsere Webseite und informieren Sie über geeignete Schutzmöglichkeiten für Sie Privat, Ihre Familie oder Ihr Unternehmen.

Leistung und Engagement bestimmen unser Handeln seit 1994. Wir bieten Ihnen eine umfassende Beratung auf dem Gebiet der Vorsorge, des Risk Managements und der Finanzdienstleistung.

Unsere Kunden vertrauen nicht nur unseren Produkten, sondern auch der kompetenten und persönlichen Betreuung durch unsere Mitarbeiter. Wir sehen die Welt mit den Augen unserer Kunden und suchen für Sie die jeweils passende Lösung. Als unabhängige Berater bieten wir ganzheitliche Konzepte.



ACK gehört zu den Top-Versicherungsmaklern!

ACK gehört zu den Top-Versicherungsmaklern Deutschlands. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die das Marktforschungsunternehmen Statista im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus durchgeführt hat.

Die Untersuchung basiert auf folgenden Daten: Zum einen wurden mithilfe von Mitgliederverzeichnissen und Internet-Recherchen tausende Versicherungsmakler identifiziert, die ihre Empfehlungen abgegeben haben. Zum anderen wurden rund 12.000 Kunden um ihre Makler-Empfehlungen gebeten und Bewertungsdaten von Facebook, Google und der Plattform kennstdueinen.de herangezogen. Aus all diesen Daten berechnete Statista für die Makler-Unternehmen einen Empfehlungswert. Die Top-Liste zeichnet für jede Region die Maklerunternehmen aus, die einen überdurchschnittlichen Wert aufweisen.
Die Liste der Top-Versicherungsmakler erscheint in Focus-Spezial 3/12018 mit Erscheinungstag am 29. Mai 2018. Das Magazin informiert darüber hinaus über die wichtigsten Versicherungen für Berufsanfänger, Singles, kinderlose Paare, Familien sowie Rentner und deckt Fallstricke im Kleingedruckten verschiedener Policen auf.


Schaden melden

Schaden melden

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren
Sie wünschen:

Richtig versichert?

Richtig versichert?

In einer Minute wissen Sie, ob Sie richtig versichert sind.

jetzt Analyse starten



Finanz- und Versicherungs-News

Patientenverfügung: In jeder Situation selbstbestimmt leben

Patientenverfügung: In jeder Situation selbstbestimmt leben
Hierzulande hat jeder hat das Recht, seine eigenen Angelegenheiten frei und ohne die Einmischung anderer zu regeln. Aber nicht jeder ist dazu in der Lage, und schon gar nicht in jeder Lebensphase. Krankheit, ein plötzlicher Unfall oder körperlicher wie auch geistiger Kräfteverfall können uns daran hindern, wichtige Entscheidungen zu treffen und durchzusetzen. Das Betreuungsrecht regelt, wer Entscheidungen für uns treffen darf, wenn wir selbst ni... [ mehr ]

Beamte: Ein ganz besonderer Status

Beamte: Ein ganz besonderer Status
Für Beamte gelten besondere Rechte, aber auch besondere Pflichten. Ihre Versorgung unterscheidet sich ebenfalls von der anderer Beschäftigter. Was Dienstanfänger darüber wissen müssen. Beamte haben besondere Dienst- und Treuepflichten. Als Gegenleistung winkt ihnen ein Beschäftigungsverhältnis auf Lebenszeit. Beamte sind nicht gesetzlich krankenversicherungspflichtig. Stattdessen erhalten sie Beihilfeleistungen ihres Dienstherrn. Grundsätzlich w... [ mehr ]

Gesetzliche Krankenversicherung: Wechseln oder privat aufstocken?

Gesetzliche Krankenversicherung: Wechseln oder privat aufstocken?
Die gesetzlichen Krankenkassen stehen im Wettbewerb. Bundesweit buhlen gut 100 Krankenkassen um die Gunst neuer Mitglieder. Der Wettbewerb schlägt sich im Beitragssatz, aber auch bei den Leistungen nieder. Sparfüchse, die wenig oder keinen Wert auf Extras beim Versicherungsschutz legen, können mit dem Wechsel der Kasse manchmal mehrere hundert Euro pro Jahr sparen. Bonuszahlungen für gesundheitsbewusstes Verhalten zahlen sich ebenfalls in Euro u... [ mehr ]

E-Scooter: Alles über die kleinen Flitzer

E-Scooter: Alles über die kleinen Flitzer
Sie gelten als modern, flink und umweltfreundlich. Aber kaum sind E-Scooter für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen, gibt es die ersten Probleme. Bereits nach wenigen Wochen hinterlassen sie Spuren in der Unfallstatistik. Ein Grund mehr, sich näher mit diesen kleinen Flitzern zu beschäftigen. E-Scooter gelten, ebenso wie Segways, als Elektrokleinstfahrzeuge. Sie dürfen nicht schneller als 20 km/h fahren, und das nur auf Radwegen und Fahrr... [ mehr ]

So finden Sie uns


Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und kümmern uns gern um Ihr Anliegen.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...